Link Tracker - erfahren Sie, welche Inhalte in Ihrem Newsletter genutzt werden

Mit dem sogenannten Linktracker haben Sie zum einen die Möglichkeit zu überprüfen wie intensiv im Newsletter angebotene Links genutzt werden. Zum anderen können Sie mit diesem Tool lange Links verkürzen, um zum Beispiel in Text-Newslettern Zeilenumbrüche in Links zu verhindern. Unsere Linktracker sind so gestaltet, dass diese nicht umbrechen.

Link Tracker können automatisiert beim Bearbeiten des E-Mail Inhalts (Newsletter oder Autoresponder) angelegt. Sind Sie in der Bearbeitungsmaske des Newsletters / Autoresponders klicken Sie oben rechts den Button Link Tracker. Dort gelangen Sie auf eine neue Seite bei der unser System automatisch alle Links in Ihrem Newsletter sucht und auflistet. Nun haben Sie die Möglichkeit, die Links zu markieren, die Sie zu einem Link Tracker umwandeln möchten. Der Titel der Link Tracker wird, wenn möglich, direkt aus dem Titel-Tag des Links genutzt (HTML Newsletter). Es ist nicht erforderlich Link Tracker manuell anzulegen.

Zudem werden bereits genutzte Link Tracker für bestehende Links erkannt und wiederverwendet. Die bereits verwendeten Link Tracker sind dann automatisch markiert. In der Statistik können Sie natürlich dediziert nach Newsletter oder Kampagne auswerten.

Sobald Sie den Linktracker in einem Ihrer Mailings genutzt haben, können Sie über die Statistikfunktion umfangreiche Statistiken abrufen.
Bei aktiviertem User-Tracking können Sie zudem erfahren, welcher Empfänger den Link geklickt hat. Damit diese Funktion genutzt werden kann, muss diese unter den Kampagnen-Einstellungen (-> Verwaltung -> Redaktion / E-Mails -> Kampagnen) für die jeweilige Kampagne aktiviert werden. Bitte beachten Sie dazu unsere separaten Datenschutzhinweise.

Bitte beachten Sie, dass Klicks aus dem Web-Archiv und dem RSS-Feed nicht mitgezählt werden, da diese eine statistische Auswertung der Kampagne aus marketing-technischer Sicht verfälschen. Beachten Sie ausserdem, dass ein Empfänger (über einen Zeitraum x) mehrfach ein und den selben Link klicken kann. Bei Nicht-aktiviertem Usertracking kann es daher zu einer leichten Verzerrung der Klicks kommen. Über das User-Tracking generierte Klicks, werden direkt (und einmalig) dem Empfänger zugeordnet. Daher kann es zu einer leichten Abweichung beider angebotenen Statistiken kommen.

Zurück